AB DEM 11. MAI 2020 BEI GUTER WITTERUNG OFFEN!!! 

Seit dem 16. März sind auch wir in den Corona-Schlaf versetzt worden. Aber jetzt geht's dann wieder los!

Bis zur Saisoneröffnung der Bergbahnen (am 13.06.20 geplant...) wird Abraham an "guten Wander-/Biketagen"  mit einer kleinen Auswahl an Speisen und vielen verschiedenen Getränken für Euch da sein. Natürlich schauen auch wir für genug Abstand sowie Möglichkeiten, sich als Gast die Hände zu desinfizieren.




 Wo wir sind:

 Vom Maschgenkamm aus gehts beim "alten" Ausgang, beim künstlichen Weiher, oder dem neuen unteren Ausgang in 10 Minuten zu uns hinunter. Bei nassem Untergrund oder dichtem Nebel ist der "alte" Ausgang von Vorteil. Da gehts über einen Kiesweg mit etwas mehr Halt zu uns. Wer's ursprünglich mag, kann dies über den neuen Ausgang bis zum Grat und dann direkt hinunter.

Vielfach sind wir an der Sonne und die Terrasse lädt zum Verweilen ein. Wenn das Wetter nicht so toll ist, hätten wir noch ein gemütliches Restaurant mit heimeligem Holzofen für wohlige Wärme.


Vorerst wird es nicht ganz so beengt sein. Mal sehen, wieviel Plätze wir haben, wenn erst mal alles ausgemessen ist.

 

Was im Sommer ein schöner Kiesweg ist, kommt im Winter als gepflegte Piste daher. Das Weiterkommen zu beiden Jahreszeiten ist individuell bestimmbar.

Sali Du, Lilou!

Unser quirliges, schwarz-weisses Hundemädchen ist ein Border Collie, für die Energie, mit Bergamasker, für die Lautstärke. Sehr gerne begrüsst sie unsere Gäste. Wer sich bückt um die Skis aufzuheben, kann lange versuchen, Sie zu streicheln. Sie will einen Schneeball. Als Eintritt sozusagen. Manchmal, wenn sie angesehen und angesprochen wird, ist Sie etwas unsicher & daher ein "Schnurri". Am besten, im 1. Moment nicht gross beachten, bis sich Lilous Aufregung gelegt hat. Dann hat sie es auch einfacher.

Im Sommer hingegen macht es Ihr einfach Spass, laut "Halloooo!!!!" zu sagen und die Gäste an den Tisch zu begleiten. Wer seine Kinder gerne zum spielen abgibt: einfach mit Lilou z.B. "Strick-Werfen" oder "Stöckchen holen" spielen lassen. Sie ist super vorsichtig und kümmert sich um ihre "Kameraden".

 

Bergrestaurant Maschgenlücke

Abraham & Maya Bartholet

Postfach 114 Tannenbodenalp

8898 Flumserberg                     aktualisiert: 09. Mai 2020